Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee
background

Dem Unsagbaren eine Stimme geben

Eine kunsttherapeutische Trauerreise für verwaiste Eltern an den Chiemsee (Einzelpersonen und Paare)

Trauern und Kraft schöpfen mit Kunst und Natur
Vom 18. bis 22. September 2024

Liebe Eltern,
ein Kind zu betrauern ist die größte Herausforderung, vor die einen das Leben stellen kann.

Wir möchten Sie einladen, sich gemeinsam mit anderen trauernden Eltern in einem geschützten Rahmen zu erinnern und Ihrer Trauer mit kunsttherapeutischer Unterstützung Ausdruck zu verleihen.

Am sehr schön gelegenen Irmengard-Hof am Chiemsee werden wir auf behutsame Weise Ihren Gefühlen Raum geben. Dazu benötigen Sie keine künstlerische Begabung. Es wird ein spielerischer Zugang sein, der Ihnen neben der Verarbeitung auch viel Freude bringen und Sie stärken wird.

Die Reise bietet Ihnen die Möglichkeit, sich selbst Raum und Zeit zu schenken und zugleich in wertvollen Austausch mit anderen zu sein. Neben dem Gestalten, bei schönem Wetter in der Natur und mit Naturmaterialien oder im Atelier mit Leinwand, wird es Zeit für Gespräche geben. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam kochen und die Abende am Lagerfeuer ausklingen lassen.

Wenn Sie möchten, können Sie einen oder mehrere Gegenstände und/oder Fotos (Kopie) mitbringen, die Sie an Ihr verstorbenes Kind erinnern. Diese können in ein Werk von Ihnen einfließen. Zudem sollten Sie „Malkleidung“ mitbringen, die verschmutzen darf. Materialien zum künstlerischen Gestalten wie Farben, Gips, Ton werden vorhanden sein.


PROGRAMM

Mittwoch, 18. September
16:00 Uhr        Ankommen, Kennenlernen, gemeinsamer Spaziergang und Essen im Restaurant

Donnerstag, 19. September bis Samstag, 21. September
08:00 Uhr        Frühstück
09:00 Uhr        Seminareinheit
12:00 Uhr        Mittagessen
15:00 Uhr        Seminareinheit
ab 18:00 Uhr   gemeinsames Kochen, Zeit für Austausch, Spaziergänge am Chiemsee und Abendgestaltung

Sonntag, 22. September
08:00 Uhr        Frühstück
09:00 Uhr        Seminareinheit und Abschied
12:00 Uhr        Abreise

Seminarleitung
Dr. phil. Jutta Czapski, Kunst- und Traumatherapeutin

Ort
Irmengard-Hof, Mitterndorf 1, 83257 Gstadt am Chiemsee
https://bjoern-schulz-stiftung.de/angebote-fuer-familien/irmengard-hof

Verpflegung
Der Irmengard-Hof ist ein Selbstversorgerhaus. Jede Etage hat mehrere komplett ausgestattete Küchen. Neben dem Gewölbesaal, der als Speisesaal fungiert, befindet sich die große Gemeinschaftsküche, in der wir gemeinsam Essen zubereiten werden.

Teilnahmebeitrag
120,00 € pro Person
Auf Anfrage bemühen wir uns gern mit Ihnen um Fördergelder für eine ermäßigte/kostenfreie Teilnahme. Bitte nehmen Sie möglichst rechtzeitig Kontakt mit uns auf.

An- und Abreise
Die An- und Abreise wird von den Teilnehmern selbst organisiert.

Teilnehmer:innenzahl
maximal 12 Personen im Einzelzimmer (Doppelzimmer möglich)

Anmeldeverfahren
Anmeldeschluss ist der 31.05.2024. Mit Zustellung der Teilnahmebestätigung von unserer Seite (bis zum 15.06.2024) und Zahlung des Teilnahmebeitrags ist die Anmeldung verbindlich. Zur Teilnahme berechtigt sind bevorzugt Teilnehmer:innen, die bisher noch nicht an Seminarreisen der Björn Schulz Stiftung teilgenommen haben.

Stornogebühren
Ab 01.06.2024 der Teilnahmebeitrag.

Kontakt
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Akademieteam: akademie@bjoern-schulz-stiftung.de

Melden Sie sich jetzt zur Trauerreise an:

background

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Näheres dazu erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

© Björn Schulz Stiftung