Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung: Sonnenhof in Berlin | Irmengard-Hof am Chiemsee
background

Angebote für Geschwister und trauernde Kinder und Jugendliche

Geschwister lebensverkürzend erkrankter Kinder und Jugendlicher stehen in den Familien oft im Hintergrund. Ihre Belange rutschen in die Zwischenräume, die noch bleiben zwischen Krankenhausbesuchen, Pflege und Betreuung des kranken Kindes. Die Eltern können ihnen meist nicht so viel Zeit und Fürsorge widmen, wie sie es gern würden.

Unsere Angebote stärken Geschwister in dieser schwierigen Situation. Hier stehen sie im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit und treffen auf andere Kinder, die ein ähnliches Schicksal teilen. Gemeinsame Unternehmungen, erlebnispädagogische Aktivitäten und begleitende Gespräche schaffen einen Ausgleich zum Familienalltag, stärken das Selbstvertrauen und geben ihnen Raum für ihre Interessen und Bedürfnisse.

Dafür gibt einmal wöchentlich ein Kletterangebot, unsere Jugendgruppe trifft sich monatlich und es finden erlebnispädagogische Ferienfreizeiten statt.

Als Mitglied im Verbund für Geschwister „Jetzt bin ICH mal dran!“ ist die Björn Schulz Stiftung an der Entwicklung von präventiven und gesundheitsfördernden Programmen für Geschwister beteiligt.

Die Geschwisterangebote werden aus Spenden finanziert.

Team Geschwister und Trauer Kinder und Jugendliche

mail: geschwister@bjoern-schulz-stiftung.de          
Telefon: 030 398 998 37 
 

Helfen auch Sie!

Unterstützen Sie die Arbeit unserer ambulanten Dienste mit einer Spende. So können Sie beispielsweise die Kunst- und Musiktherapie für Eltern, erkrankte Kinder oder ihre Geschwister ermöglichen. Aber auch die Geschwister- und Trauerangebote sind spendenfinanzierte Angebote der Björn Schulz Stiftung.

Jetzt spenden!