Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung: Sonnenhof in Berlin | Irmengard-Hof am Chiemsee
background

Abschied nehmen

Im Sonnenhof können Familien, Angehörige, Freunde, Klassenkameraden - alle, die das verstorbene Kind kannten - von ihm Abschied nehmen.

Die Kinder werden hier bis zu 72 Stunden aufgebahrt. Der Abschied wird durch die Familien individuell gestaltet. Sie können den Raum so ausstatten, wie sie es möchten. Dabei wird auch die jeweilige Religion der Familie berücksicht.

Das Lieblingsspielzeug des Kindes findet hier seinen Platz, Andenken und Blumen.
Zu unserem Abschiedsraum gehört der sich anschließende Trauergarten sowie der Erinnerungsteich, in dem Steine mit den Namen der Kinder an sie erinnern.
Unsere Mitarbeiter kümmern sich um die Familien. Seelsorger und Psychologen werden auf Wunsch dabei sein und den Abschied begleiten

Auch die Abschiednahme wird nicht durch die Kostenträger finanziert,
hier sind wir auf Ihre Spende angewiesen.

Bitte spenden Sie!

Die Abschiednahmen sind ein wichtiger Bestandteil der Trauer. Bitte spenden Sie, damit wir dieses Angebot so vielen Familien wie möglich unterbreiten können. 

 

Hier direkt helfen!

Liebe Freunde und Unterstützer des Sonnenhofes: bitte unterstützt unsere Arbeit für die schwerstkranken Kinder und ihre Familien!

Herzlichen Dank im Namen der von uns begleiteten Familien.

Hier direkt helfen
background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise. Im 2. Halbjahr werden Sie den ersten Newsletter von uns erhalten. Bis dahin können Sie sich gern auf der Website über alle Neuigkeiten informieren.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.

Unsere letzten Newsletter finden Sie hier: