Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung: Sonnenhof in Berlin | Irmengard-Hof am Chiemsee
background

Ihr Stifterwille entscheidet

Vita Perit Beneficia Manent -

Das Leben vergeht, die Wohltaten bleiben bestehen.

Durch Ihre „Wohltat“ kann vielen Familien mit einem krebs- oder chronisch sowie schwerst- und unheilbar kranken Kind die dringend benötigte Hilfe ermöglicht, können die Projekte der Björn Schulz Stiftung dauerhaft fortgeführt werden.

Stiftung/Zustiftung

Unter dem Dach der Björn Schulz Stiftung können Sie eine eigene Stiftung oder Zustiftung errichten, die Ihren Namen trägt.

Sie haben die Sicherheit, daß Ihr Vermögensstock erhalten bleibt, die Kapitalerträge aber der Björn Schulz Stiftung zufließen. Die Stiftung/Zustiftung kann zu Lebzeiten errichtet werden, jedoch
auch als testamentarische Regelung nach dem Tod erfolgen. 

Erbschaft und Schenkung

Mit einem Testament können Sie die Björn Schulz Stiftung zum Erben oder Miterben bestimmen. Eine schon zu Lebzeiten vorgenommene Schenkung ermöglicht es Ihnen, Ihre Schenkung aktiv zu gestalten und so die Wirkung Ihrer Schenkung mit zu erleben.

Die Björn Schulz Stiftung ist von der Erbschaftssteuer befreit. Die Kapitalerträge einer Zustiftung, eines Testamentes oder einer Schenkung kommen voll und ganz unserer Arbeit zugute. Rechtsauskünfte erhalten Sie bei einem Anwalt oder Notar.

Für weitere Informationen übersenden wir Ihnen gern unsere Informationsbroschüre.

Bitte spenden Sie!

Der Irmengard-Hof ist dringend auf Ihre Unterstützung angewiesen! Helfen Sie mit, dass die Kinder und ihre Familien an diesem einmaligen Ort neue Kraft sammeln können...

Jetzt Spenden