Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in (m/w/d) in TZ

für das Team der Sozialmedizinischen Nachsorge in Berlin

Die Björn Schulz Stiftung bietet Unterstützung für lebensverkürzend erkrankte Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und ihre Familien. Sie fördert, errichtet und betreibt an unterschiedlichen Standorten auf die Begleitung und Versorgung der Familien abgestimmte ambulante und stationäre Einrichtungen bzw. Leistungsangebote, wie z.B. das stationäre Kinderhospiz Sonnenhof, eine Sozialmedizinische Nachsorge, ein Kinderpalliativteam, Geschwister und Trauerangebote.

Unser interdisziplinär arbeitendes Team der Sozialmedizinischen Nachsorge steht Familien mit einem komplex erkrankten Kind nach einem stationären Aufenthalt beratend und unterstützend zur Verfügung und leistet vor allem Hilfe zur Selbsthilfe.

Für das Team der Sozialmedizinischen Nachsorge in Berlin suchen wir zum 01.03.2020 oder später eine*n:

Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in (m/w/d) in TZ

(30 Std./Wo.)

Ihre Aufgaben:
 Beratung und Begleitung von Familien mit risiko- und frühgeborenen sowie schwer erkrankten Kindern nach § 43 Abs. 2 SGB V in der Region Berlin/Brandenburg
 Unterstützung und Anleitung der Familien bei pflegerischen und alltagsbezogenen Anforderungen und krankheitsbezogenen Versorgungsaufgaben
 Antragstellung und Unterstützung bei der Durchsetzung entsprechender Ansprüche
 Netzwerkarbeit
 Digitale Nachsorgedokumentation
 Beratung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Was Sie mitbringen sollten:
 Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger*in
 Mehrjährige Berufserfahrung in der Kinderkrankenpflege bzw.
in der Sozialmedizinischen Nachsorge
 Organisationstalent, Verantwortungsbereitschaft
 Erfahrung in der Beratung, Begleitung und Unterstützung von Familien mit versorgungsintensiven Kindern und Jugendlichen
 Kommunikationsfähigkeit und sicheres Auftreten
 Zielgerichtete, strukturierte Arbeitsweise
 Lösungsorientiertes Denken
 Interesse an der Arbeit mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und ihren Familien, insbesondere in beratender und koordinierender Funktion
 Sicherer Umgang mit Standard Software
 Zusatzqualifikation: Case Management / DGCC (wünschenswert)
 Führerschein Klasse B

Was wir bieten:
 Eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche und innovative Tätigkeit in einem multiprofessionellen Team sowie die Chance, eigenverantwortlich zu arbeiten
 Geregelte Arbeitszeiten mit individuellen Gestaltungsmöglichkeiten
 Regelmäßige Supervisionen und Teilnahme an internen und externen Fortbildungen
 Betriebliche Altersvorsorge

Wenn Sie Freude daran haben, an der Weiterentwicklung der Björn Schulz Stiftung mitzuwirken und in einem teamfreundlichen Umfeld arbeiten wollen, dann passen Sie zu uns.

Wir freuen uns darauf Sie kennenzulernen.

Ihre Ansprechpartnerin:

Urte Heitmann, Leitung Ambulante Dienste

Björn Schulz Stiftung
Wilhelm-Wolff-Straße 38
13156 Berlin
030/398 998 611
Weitere Informationen unter: www.bjoern-schulz-stiftung.de

Ihre Bewerbung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Diese richten Sie bitte bis zum 09.02.2020 zusammengefasst in einer PDF-Datei per Mail an:
bewerbungen@bjoern-schulz-stiftung.de

background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.