Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee

15. Sonnenhofroute des MC Hermsdorf startet am 8.9.2019

Eine politische Demonstration für die Arbeit der Björn Schulz Stiftung

Fotos: Silvia Lucks, 2018

Berlin, 2. September 2019. Am Sonntag, den 8. September 2019 startet die 15. Sonnenhofroute mit ca. 120 bereits angemeldeten Bikern als politische Demonstration, um die Arbeit der Björn Schulz Stiftung zu honorieren und zu unterstützen.
Mit dabei sind auch Vertreter der Stiftung und unser Botschafter, der Schauspieler Andreas Pietschmann. (s. Foto). Er steht auch für Interviews zur Verfügung.
Start ist um 10.00 Uhr vom Reinickendorfer Gelände des MC Hermsdorf, Scharnweberstraße 81 a. Insgesamt werden drei Ziele angefahren.
Ab 8.30 Uhr kann das gemeinsamer Bikerfrühstück eingenommen werden.
Die Ziele der diesjährigen Route sind:

  1. Landgut Stober in Nauen
  2. die Kuhhorster in Kuhhorst und der
  3. TÜV Rheinland in Lehnitz

Gegen 16.00 Uhr werden alle wieder zurück auf dem Vereinsgelände des MC Hermsdorf sein. Bei Lagerfeuer, Tombola und Musik lassen die Biker gemeinsam den Tag ausklingen.

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet, entlastet und stärkt seit über 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Damit die Familien in ihrer häuslichen Umgebung verbleiben können, werden sie von unterschiedlichen ambulanten Diensten der Stiftung individuell unterstützt. Im Jahr 2018 konnten so ca. 500 Familien in Berlin und Brandenburg begleitet werden.

Der Ambulante Kinderhospizdienst entlastet seit 1997 als erster in Deutschland die Familien mit ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im Sonnenhof, dem stationären Kinderhospiz der Stiftung in Berlin-Pankow, werden erkrankte Kinder und ihre Familien seit 2002 in Krisensituationen, im Rahmen der Entlastungspflege und in der letzten Lebensphase begleitet. Dafür stehen 12 Gästebetten und fünf Elternappartements bereit.

Für die Erholung stehen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee zur Verfügung.

Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen. Sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

 

Über den MC Hermsdorf

Den Motorradclub Hermsdorf e.V. gibt es seit dem 15. Dezember 1977. Der MC ist als gemeinnützig und förderungswürdig anerkannt. 

Er wurde von einigen, damals jungen Leuten aus Berlin-Hermsdorf, gegründet, woraus sich der Name des Vereins herleitet.

„Bei uns kann jedes Mitglied seine Motorradausrichtung und -Marke einbringen. Wir pflegen eine Gemeinschaft ohne Hierarchie, Gewalt und mit gegenseitiger Toleranz“ sagt Organisator Gerd Reinke.

Für Rückfragen steht Ihnen Gerd Reinke unter 0160-938 63 983 zur Verfügung.

background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.

Die Stiftung