Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee

Für eine Zeit voller Leben - Menschen im Kinderhospiz

Eine Ausstellung zur Kinderhospizarbeit unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender.

Berlin, den 27. Januar 2020. Anlässlich des Tages der Kinderhospizarbeit lädt die Björn Schulz Stiftung zu der

Ausstellungseröffnung FÜR EINE ZEIT VOLLER LEBEN – MENSCHEN IM KINDERHOSPIZein.

Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Elke Büdenbender, der Gattin des Bundespräsidenten.

Die Ausstellung wird eröffnet am:

10. Februar 2020

10.00 - 12.00 Uhr

Luftballonsteigen im Anschluss (ab 12.00 Uhr)

In der Urania Berlin e.V. 

An der Urania 17, 10787 Berlin

Die Eröffnung wird begleitet durch ein Grußwort von Elke Büdenbender. Anschließend an die Eröffnung sollen vor der Urania symbolisch Luftballons in den Himmel steigen gelassen werden.

Die Ausstellung FÜR EINE ZEIT VOLLER LEBEN – MENSCHEN IM KINDERHOSPIZstellt 12 Menschen vor, die sich für die Kinderhospizarbeit – beispielsweise im Kinderhospiz Sonnenhof – in Berlin und Brandenburg engagieren.

Die Bilder und Geschichten erzählen von ihrem Alltag, ihren Herausforderungen und ihrem Engagement. Mit zuweilen überraschenden Einblicken vermitteln sie ein lebendiges Bild des alltäglichen Lebens in der Stiftung.

Die Geschichten handeln von Gemeinschaft, neuen Freiheiten, kreativen Lösungen und gefundenen Freundschaften.

Die Fotografien von Edith Held werden begleitet von Erzählungen des Schauspielers Falk-Willy Wild, die durch QR-Codes abrufbar sind.

Neben des stationären Aufenthalts im Kinderhospiz Sonnenhof unterstützt die Björn Schulz Stiftung mit ihren umfangreichen ambulanten Angeboten die Familien von lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab Diagnosestellung, über den oft langen Krankheitsverlauf und über den Tod des Kindes hinaus.

Eine weitere Ausstellung aus unserer Kunsttherapie ist ebenfalls zu sehen:

Lichtinseln auf dem Weg ins Vergessen

– Von Meeren und Paradieswiesen –

Wenn körperliche und geistige Fähigkeiten Stück für Stück verloren gehen, ist Kreativität ein Zeugnis dessen, was noch übriggeblieben ist. In Isabellas Fall ist sie auch der Ausdruck ungebrochener Lebensfreude.

Wir freuen uns sehr, wenn Sie an diesem Gefühl teilhaben möchten und laden Sie herzlich zur Eröffnung einer Ausstellung mit ungewöhnlichen Werken einer kleinen großen Heldin ein. Die Kunstwerke sind im Rahmen der Kunsttherapie der Björn Schulz Stiftung entstanden.

 

Um Anmeldung wird gebeten unter presse@bjoern-schulz-stiftung.de.

Über Ihre Teilnahme an der Ausstellungseröffnung würden wir uns sehr freuen. Die Ausstellungen sind noch bis 9. März in der Urania Berlin e.V. zu sehen.

background
Die Stiftung