Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung: Sonnenhof in Berlin | Irmengard-Hof am Chiemsee

Sonnenhof-Familien reisen in die Welt der Phantasie

Botschafter Falk-Willy Wild und Familien aus dem Sonnenhof – Hospiz für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene besuchen „Cavalluna“

Berlin, den 22. Januar 2019. Bereits zum zweiten Mal begleitet unser Botschafter, der Schauspieler Falk-Willy Wild zwei Familien aus dem Sonnenhof zu Cavalluna Passion of Horses. Die Karten für den 27. Januar 2019, 18.30 Uhr stellt die Show der Björn Schulz Stiftung zur Verfügung.

Vor der Show haben die Familien die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu sehen. Bei einem Besuch im Stall können die Kinder die Pferde kennen lernen, die sie dann kurz danach in der Show als Künstler sehen können. Die Pferde können gestreichelt werden, es werden Fotos gemacht und es gibt Interessantes zu den Tieren und zur Show zu erfahren.

„Für mich ist das Schönste, vor der Show mit den Familien und den Kindern aus dem Sonnenhof zu den Pferden in die Stallungen zu gehen und dort die Hauptdarsteller der Show kennen zu lernen. Es berührt mich immer wieder, zu sehen, wie die Kinder Zutrauen zu den Tieren finden. Das beeindruckt mich am meisten“, sagt Falk-Willy Wild über sein Engagement.

Während der Show können die Kinder und ihre Familien gemeinsam eine Reise in die Welt der Phantasie unternehmen.

Journalisten sind herzlich eingeladen, dabei zu sein. Wir treffen uns 17.15 Uhr am Presseeingang und gehen dann gemeinsam in die Stallungen, um die Pferde kennen zu lernen.

 

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet, entlastet und stärkt seit über 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Damit die Familien in ihrer häuslichen Umgebung verbleiben können, werden sie von unterschiedlichen ambulanten Diensten der Stiftung individuell unterstützt. Im Jahr 2017 konnten so 600 Familien in Berlin und Brandenburg begleitet werden.

Der Ambulante Kinderhospizdienst entlastet als bundesweit erster seit 1997 in Deutschland die Familien mit ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im Sonnenhof, dem stationären Kinderhospiz der Stiftung in Berlin-Pankow, werden erkrankte Kinder und ihre Familien seit 2002 in Krisensituationen, im Rahmen der Entlastungspflege und in der Sterbephase gepflegt, gefördert und begleitet. Dafür stehen 12 Gästebetten und fünf Elternappartements bereit.

Für die Erholung stehen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee zur Verfügung.

Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen. Sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise. Im 2. Halbjahr werden Sie den ersten Newsletter von uns erhalten. Bis dahin können Sie sich gern auf der Website über alle Neuigkeiten informieren.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.