Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung: Sonnenhof in Berlin | Irmengard-Hof am Chiemsee

Reederei Riedel lädt zum Familienfest ein

Berlin, 17. Juli 2019. Am 24. Juli 2019 ab 16.00 Uhr wird das Hafengelände der Reederei Riedel zum großen Familienfest umgestaltet. Traditionelle Kinderspiele und Spiele für Kinder im Rollstuhl werden angeboten. Wer zusätzlich noch mit einem der Schiffe fahren möchte, hat ab Jannowitzbrücke die Möglichkeit, mit einem Shuttle nach Oberschöneweide zum Gelände an der Nalepastraße zu fahren.

„Wir möchten am Internationen Tag der Freude die Gelegenheit nutzen, um den Familien, mit ihren lebensverkürzend erkrankten Kindern Freude zu bereiten und ihnen ein schönen gemeinsamen Feriennachmittag auf dem Hafengelände der Reederei zu ermöglichen“, sagt Martina Freise von der Reederei. „Eine finanzielle Unterstützung für das Fest erhalten wir zusätzlich von Berliner helfen e.V.“, freut sich Martina Freise.

Frei nach dem Motto: Anderen eine Freude schenken, sollen die Familie die Atmosphäre am Spreeufer genießen. Für ihr leibliches Wohl und viel Abwechslung ist gesorgt. Ob Kinderschminken, Basteln oder Malen – für jeden ist etwas Spannendes dabei.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit der Reederei Riedel einen über viele Jahre zuverlässigen Unterstützer unserer Arbeit gefunden haben“, sagt Bärbel Mangels-Keil vom Vorstand. „In guter Erinnerung ist mir die Weihnachtsfeier auf insgesamt 3 Schiffen, die uns die Reederei zur Verfügung gestellt hat.“

Wir freuen uns über viele Familien an diesem Tag.

Ort: Reederei Riedel GmbH, Hafen Rummelsburg,Nalepastraße 10-16, 12459 Berlin

Zeit: 16.00 – 20.00 Uhr

Journalisten können sich über: presse@bjoern-schulz-stiftung.de für diese Veranstaltung anmelden. Eine Berichterstattung ist gewünscht.

Über die Björn Schulz Stiftung

Die Björn Schulz Stiftung begleitet, entlastet und stärkt seit mehr als 20 Jahren Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Damit die Familien in ihrer häuslichen Umgebung verbleiben können, werden sie von unterschiedlichen ambulanten Diensten der Stiftung individuell unterstützt. So können etwa 500 Familien in Berlin und Brandenburg begleitet werden.

Der Ambulante Kinderhospizdienst entlastet seit 1997 als erster in Deutschland die Familien mit ehrenamtlichen Familienbegleitern. Im Sonnenhof, dem stationären Kinderhospiz der Stiftung in Berlin-Pankow, werden erkrankte Kinder und ihre Familien seit 2002 in Krisensituationen, im Rahmen der Entlastungspflege und in der letzten Lebensphase begleitet. Dafür stehen 12 Gästebetten und fünf Elternappartements bereit. Für die Erholung stehen Nachsorgehäuser auf Sylt und am Chiemsee zur Verfügung.

Die Stiftung ist auf Spenden angewiesen. Sie ist Trägerin des DZI Spendensiegels.

Weitere Informationen enthält die Pressemappe der Björn Schulz Stiftung.

Über die Reederei Riedel

Die Reederei Riedel zählt zu den größten Fahrgastreedereien Berlins und bietet derzeit mit 15 Fahrgastschiffen tägliche Sightseeing-Touren und Charterfahrten durch die Berliner Innenstadt an. Der Hafen Rummelsburg wurde exklusiv für die eigene Flotte gebaut, beherbergt die Verwaltung, Logistik und Technik des Unternehmens und wird zunehmend als Spielstätte für Kulturveranstaltungen und Sommerfeste entwickelt.

Pressekontakt:
Claudia Dinse
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit                                                                
presse@bjoern-schulz-stiftung.de
Tel. 030 / 398 998 36; Mobil: 0151 / 509 131 34

background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.

Die Stiftung