Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee

Geschwister und Eltern willkommen am Irmengard-Hof!

Gstadt am Chiemsee, 9. Februar 2018 – Bei insgesamt vier Freizeiten im Februar, Juni, September und Oktober stehen die Geschwister von schwer kranken Kindern und ihre Bedürfnisse im Vor­dergrund.

Am Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung kommen neben schwerst kranken Kindern auch Eltern und Geschwister zum Zug – Geschwistertreff im Chiemgau wird 2018 mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim fortgesetzt – Nächster „Müttertag“ im März


Gstadt am Chiemsee, 9. Februar 2018 – „Jetzt bin ich mal dran!“ heißt es in diesem Jahr wieder am Irmengard-Hof der Björn Schulz Stiftung, dem Erholungshaus für Familien mit schwer kranken Kindern und Kindern mit Behinderung in Gstadt am Chiemsee. Bei insgesamt vier Freizeiten im Februar, Juni, September und Oktober stehen die Geschwister von schwer kranken Kindern und ihre Bedürfnisse im Vor­dergrund. „Diese Kinder kommen im Alltag der Familien häufig zu kurz. Bei den Geschwisterfreizeiten tauschen sie sich aus und bekommen mehr Selbstbewusst­sein“, erklärt Renate Zahnbrecher vom Sozialpädagogischen Fachteam am Irmen­gard-Hof. Ebenso angesprochen werden die Mütter. Sie können bei einem „Mütter­tag“ neue Kraft schöpfen. Der nächste findet am Samstag, 17. März 2018, statt. Noch sind Plätze frei, Anmeldeschluss ist 23. Februar 2018.

Geschwistertreff im Chiemgau wird fortgesetzt

Weiter geht es auch mit dem ganzjährigen Geschwistertreff im Chiemgau. „Die Sparkassenstiftung Zukunft für den Landkreis Rosenheim hat ihre Förderung erneut zugesagt“, freut sich Marjon Bos, Leiterin des Irmengard-Hofs. Beim Geschwistertreff kommen alle paar Wochen jeweils samstags rund zehn Brüder und Schwestern im Alter zwischen acht und 14 Jahren am Irmengard-Hof für gemeinsame Aktivitäten zusammen: Im Winter geht’s zum Rodeln oder Snowtubing, im Sommer stehen Baden oder Radltouren auf dem Programm. Der Geschwistertreff wurde 2017 von der Björn Schulz Stiftung mit Unterstützung der Sparkassenstiftung Zukunft des Landkreises Rosenheimins Leben gerufen. Das bislang einzigartige Angebot im Chiemgau wird von immer mehr Kindern aus der Region wahrgenommen. Die Teilnehmer werden von Sozialpädagogen betreut, die sich in Fortbildungen zur Fachkraft für Geschwisterarbeit qualifiziert haben.

Unter Tel. 08054 9085167 oder per E-Mail sozialpaedagogen-ih@bjoern-schulz-stiftung.de gibt es weitere Informationen zu den Terminen und zur Anmeldung. 

 

TERMINE 2018 am Irmengard-Hof

Ganzjähriges Angebot: Geschwistertreff im Chiemgau (8–14 J.)
12. bis 16. Februar: Geschwisterfreizeit im Winter (8–12 J.)
17. März: Müttertag – Erholung für Mütter
29. Juni bis 1. Juli: Geschwisterfreizeit im Sommer (13–17 J.)
15. September: Müttertag – Erholung für Mütter
28. bis 30. September: Geschwisterfreizeit im Spätsommer (8–12 J.)
29. Oktober bis 2. November: Geschwisterfreizeit im Herbst (13–17 J.)

background

Wo wird aktuell Hilfe benötigt? Wie haben wir geholfen? Wie können Sie helfen?

Sie erfahren es, wenn Sie unseren Newsletter bestellen.

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Und wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzhinweise.

Wir danken Ihnen von ganzem Herzen.