Einrichtungen der Björn Schulz Stiftung:Sonnenhof in BerlinIrmengard-Hof am Chiemsee

Am Schmerz gemeinsam wachsen. Trauerseminar für Paare

Eine Trauerreise für Eltern eines gestorbenen Kindes an den Chiemsee (speziell für Paare)

Trauern und sich (wieder) verbinden mit Kunst, Meditation, Körperarbeit und Natur
Vom 06. bis 10. November 2024

Liebe Eltern,

ein Kind zu verlieren, ist der tiefste Schmerz, den ein Elternpaar treffen kann. Als wäre die Trauer um das gemeinsame Kind nicht genug, ist ein trauerndes Paar zusätzlich häufig mit existenziellen Prozessen konfrontiert, die herausfordernd für ihre Beziehung sind: unterschiedliche Art und Weisen zu trauern, einander in großem Schmerz zu erleben, oder die sexuelle Lust durch die Wucht der Trauer zu verlieren, stellt zum Beispiel ein verwaistes Elternpaar direkt vor die Frage, wie es am gemeinsamen Schicksalsschlag wachsen kann, statt sich zu entzweien, wie es seine Nähe bewahren oder sogar vertiefen kann, statt sie zu verlieren.

Wir möchten Paare darin unterstützen, an der Wunde nicht zu zerbrechen, sondern tiefer zusammenzuwachsen. Dabei geht es uns darum, den individuellen Trauerprozess und den des Partners/der Partnerin anzunehmen. Auf dieser Basis öffnen wir behutsam den Raum für eine vertieftere Kommunikation und stellen die Ressourcen der Paarbeziehung in den Mittelpunkt. Das Stärken der Beziehung und die transformierende Kraft der Trauerwunde hängen dabei eng zusammen.

Methodisch arbeiten wir mit Elementen aus der Kunsttherapie, der Meditation, der Körperarbeit und der Beziehungsarbeit. Dabei werden wir die elementare Kraft der Natur an diesem wunderschönen Ort am Chiemsee mit einbeziehen als wesentliche heilsame Energie.

Jedes teilnehmende Paar ist eingeladen, ein Foto und (wenn möglich) einen Gegenstand des verstorbenen Kindes mitzubringen.

Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame, intensive Reise mit Euch,

Jutta Czapski (Seminarleitung) und Jochen Klupp (Assistenz)


PROGRAMM

Mittwoch, 06. November
16:00 Uhr        Ankommen, Kennenlernen, gemeinsamer Spaziergang und Essen

Donnerstag, 07. November bis Samstag, 09. November
08:00 Uhr        Frühstück
09:00 Uhr        Seminareinheit
12:00 Uhr        Mittagessen
15:00 Uhr        Seminareinheit
ab 18:00 Uhr   gemeinsames Kochen, Zeit für Austausch, Spaziergänge am Chiemsee und Abendgestaltung

Sonntag, 10. November
08:00 Uhr        Frühstück
09:00 Uhr        Seminareinheit und Abschied
12:00 Uhr        Abreise

Seminarleitung
Dr. phil. Jutta Czapski, Kunst- und Traumatherapeutin

Ort
Irmengard-Hof, Mitterndorf 1, 83257 Gstadt am Chiemsee
https://bjoern-schulz-stiftung.de/angebote-fuer-familien/irmengard-hof

Verpflegung
Der Irmengard-Hof ist ein Selbstversorgerhaus. Jede Etage hat mehrere komplett ausgestattete Küchen. Neben dem Gewölbesaal, der als Speisesaal fungiert, befindet sich die große Gemeinschaftsküche, in der wir gemeinsam Essen zubereiten werden.

Teilnahmebeitrag
150,00 € pro Person
Auf Anfrage bemühen wir uns gern mit Ihnen um Fördergelder für eine ermäßigte/kostenfreie Teilnahme. Bitte nehmen Sie möglichst rechtzeitig Kontakt mit uns auf.

An- und Abreise
Die An- und Abreise wird von den Teilnehmer:innen selbst organisiert.

Teilnehmer:innenzahl
maximal 8 Paare, Unterbringung im Doppelzimmer

Anmeldeverfahren
Anmeldeschluss ist der 31.05.2024. Mit Zustellung der Teilnahmebestätigung von unserer Seite (bis zum 15.06.2024) und Zahlung des Teilnahmebeitrags ist die Anmeldung verbindlich.

Stornogebühren
Ab 01.06.2024 der Teilnahmebeitrag.

Kontakt
Bei Fragen wenden Sie sich gerne an das Akademieteam: akademie@bjoern-schulz-stiftung.de

Melden Sie sich jetzt zum Trauerseminar für Paare an:

background

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an:

Sie können den Newsletter jederzeit abbestellen. Wir respektieren den Schutz Ihrer persönlichen Daten. Näheres dazu erfahren Sie in unseren Hinweisen zum Datenschutz.

© Björn Schulz Stiftung